• Pferde / Personen
  • ältere Ereignisse laden
Bitte melden Sie sich an
Hier können Sie die Ereignisse, die im Liveticker angezeigt werden, konfigurieren

Art

  • Galopp
  • Galopp/Trab
  • Trab

Länder

Ergebnis & Quoten

  • Galopp
  • Trab

News am 14.09.2018

Kalender

Information

Sonderaktion zur EpiqE Serie 2018

Die Chance auf den Mega-Jackpot In der EpiqE Serie 2018 sind die bedeutendsten Rennen der französischen Rennsaison zusammengefasst. Passend zu jeder der 14 Top-Prüfungen startet Wettstar eine große Sonderaktion! Wer am Vortag eines EpiqE-Renntage ... mehr…

Die Chance auf den Mega-Jackpot

In der EpiqE Serie 2018 sind die bedeutendsten Rennen der französischen Rennsaison zusammengefasst. Passend zu jeder der 14 Top-Prüfungen startet Wettstar eine große Sonderaktion!

Wer am Vortag eines EpiqE-Renntages mit einem Jackpot von 5 bzw. 10 Millionen Euro einen Umsatz von 20 Euro auf französische Rennen tätigt, erhält automatisch einen Quinté spOt für den Folgetag! Wichtig: Es wird eine Quinté spOt gebucht, aber nicht pro 20 Euro Wettumsatz.

Damit bekommen Sie ohne gesonderten Einsatz eine tolle Chance, den Jackpot von 5 oder 10 Millionen Euro zu knacken!

Eine Übersicht über die Teilnahmebedingungen und die Termine der EpiqE Serie 2018 finden Sie auf www.wettstar-pferdewetten.de.

EpiqE Days  Series 2018 Calendar

 

Saint-Cloud 14.09.2018

Verdienter Listensieg für All for Arthur?

Der Prix Turenne (Listenrennen, 55.000 Euro, 2.400 m, 3. Rennen um 14:40 Uhr) ragt am Freitag aus der Karte in Saint-Cloud heraus. Der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Dreijährige All for Arthur (M. Guyon) aus dem Gestüt Höny-Hof steht nach sein ... mehr…

Deutsche_Starter

Der Prix Turenne (Listenrennen, 55.000 Euro, 2.400 m, 3. Rennen um 14:40 Uhr) ragt am Freitag aus der Karte in Saint-Cloud heraus. Der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Dreijährige All for Arthur (M. Guyon) aus dem Gestüt Höny-Hof steht nach seinen jüngsten Platzierungen zum Sieg. Simon Springers Moncamel (P.-Ch. Boudot) spielte beim ersten Versuch in dieser Klasse noch keine Rolle.

Gesteigert wirkt Godolphins Corsen (M. Barzalona).  Auch der für dieselben Interessen antretende Zaman (C. Soumillon) kann genug, wie er u.a. in Dubai bewiesen hat.

Im 4. Rennen um 15:10 Uhr (28.000 Euro, 2.800 m) müsste Eastsite One (T. Piccone/L. Hammer-Hansen) einen glatten Start und einen guten Tag erwischen. Bernsteinkette (A. Badel/J.-D. Hillis) war Ende Juli Dritte in einem Ausgleich II und unter anderem hinter einem späteren Sieger.

Im 5. Rennen um 15:40 Uhr (25.000 Euro, 2.100 m) darf man Stall Ullmanns Guiri (M. Guyon/J.-P. Carvalho) nicht auslassen, auch wenn er in Iffezheim eine Niederlage bezog.

Im 7. Rennen um 16:40 Uhr (21.000 Euro-Handicap, 2.100 m) müsste Margie’s Rock (M. Michel/L. Hammer-Hansen) sich wieder steigern. Pretor (D. Santiago/G. Lentz) bot sich als Dritter in Deauville klar an. Newton Lodge (P. Gibson/V. Henkenjohann) hat ein wenig an Schwung verloren.  San Calimero (T. Bachelot/Dr. A. Bolte) sollte wieder mehr zeigen als in Iffezheim.  

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Heroine (4) – Lady Great (3) – Goudenhooft (7) – Dalawyna (8)

2.Rennen: Antigua Biwi (3) – Kestrelle (7) – Gally Jem (2) – Next Factor (5)

3.Rennen: All for Arthur (3) – Corsen (5) – Zaman (4) – Speed of Motivator (1)

4.Rennen: Maniaco (8) - Dounyapour (7) – Aim True (3) – Tamelly (1)

5.Rennen: El Manifico (4) - Haloul (1) – Beat Geberation (7) – Simsong (3)

6.Rennen: Bubble Brook (5) – Freedom Tales (12) – Zip Code (13) – Evocateur (3)

7.Rennen: San Calimero (10) – Bowling Green (9) – Pretor (5) – Sea and Stars (11)

8.Rennen: Charly Green (9) – Ayguemorte (1) – Celestial House (6) – Salerno (8)

Saint-Cloud, 8 Rennen, erster Start 13:40 Uhr!

 

Wettstar.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Wettstar.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

                                 

 

 

 

Zu den Rennen

Vincennes 14.09.2018

Quinté+: Dreikampf der chancenreichsten Zulagenpferde?

  Die Pferde, die heute in der Quinté+ primär für den Sieg in Betracht kommen, geben Zulage. Die Millionenwette kann im zweiten Rennen heute in Vincennes gespielt werden und bietet einige formstarke Konkurrenten auf. Zurückgelegt werden müssen 2850 ... mehr…

 

Die Pferde, die heute in der Quinté+ primär für den Sieg in Betracht kommen, geben Zulage. Die Millionenwette kann im zweiten Rennen heute in Vincennes gespielt werden und bietet einige formstarke Konkurrenten auf. Zurückgelegt werden müssen 2850 Meter auf der kleinen Piste. Als Favoriten sehen wir (14) Vicomte de Corveil, (15) Cyriel d’Atom und (12) Casimir de Survie, die den Sieg unter sich ausmachen könnten.

 

(14) Vicomte de Corveil, den wir als unseren Favoriten erkoren haben, ist vor allem an den Leistungen zu messen, die er im Frühjahr gegen Top-Gegner gezeigt hat. Nach kurzer Pause geht es heute barfuß in die Partie. Bei seinem letzten Start trommelte der Neunjährige eine 13-Zeit auf diese Bahn und über diese Distanz. Das könnte heute zum Sieg führen. Zudem wurde Franck Nivard verpflichtet. Sein Trainer David Cherbonnel sagt: „Er hatte im Sommer Zwangspause wegen leichter Beinprobleme. Diese sind nun im Griff. Der erste Start nach Pause in Cherbourg war gut und hat ihm zu Kondition verholfen. Auch, wenn er noch nicht auf 100 Prozent ist, hat er seinen Platz in der Quinté+.“

Gegnerschaft droht von (15) Cyriel d’Atom. Der Sechsjährige ist eindeutig das beste Pferd im Rennen, ist aber seit Juni nicht gelaufen. Laut Trainer Bart de Graeve arbeitet der Wallach gut und ist in Form: „Die kleine Piste fürchtet er nicht. Sein Platz ist in der Entscheidung.“ In bestechender Verfassung ist zudem (12) Casimir de Survie, wie die beiden anderen Favoriten ebenfalls im zweiten Band postiert – es wäre eine große Enttäuschung, wenn er nicht prominent in der Quinté+ landen würde. Aufs Ticket muss auch (11) Brasil de Bailly, der sich in guter Gesellschaft sehr beachtlich schlug und der es heute sehr viel leichter antrifft.

(16) Benoît Royal ist eindeutig auf Hundert und zudem ein bekannter Schnellstarter, so dass die Zulage schnell aufgeholt sein könnte. (9) Balzac muss nur traben, um ein gutes Ergebnis zu erzielen, ganz einfach ist der Siebenjährige aber nicht. Das gleiche gilt auch für (7) Benuro d’Auvillier, der zweimal nicht glatt um den Kurs kam, vorher aber überzeugte. Ein amüsanter Außenseiter ist (3) Armado der auf alle Fälle besser ist, als es die letzten Starts zum Ausdruck bringen und der mit Eric Raffin bestens besetzt ist. Mitmischen kann ferner (10) Bistrot.

Tipp Quinté+:

Vicomte de Corveil (14) – Cyriel d’Atom (15) – Casimir de Survie (12) – Brasil de Bailly (11) – Benoît Royal (16)

 

Tipps Vincennes:

Dame Island (12) – Diane de Janzé (10) – Dulcinée du Dollar (5) – Dania Beach (8)

Vicomte de Corveil (14) – Cyriel d’Atom (15) – Casimir de Survie (12) – Brasil de Bailly (11) – Benoît Royal (16)

Eclat du Buisson (11) – El Popof (7) – Echec et Mat (10) – El Greco Bello (8)

Graine de Crack (14) – Gwen My Life (10) – Guiness Griff (11) – Galway Bay (1)

Eldorado Dream (5) – Effet (3) – Eden Gédé (1) – Erapolis (10)

Fabella (6) – Flower Ball (14) – Flora du Pommereux (9) – Florette Mérité (15)

For me Quick (3) – Figaro Lignerie (4) – Falco Berry (9) – Fakir du Gîte (6)

 

Zu den Rennen

Le Croise-Laroche 14.09.2018

Bikini will als Favorit nicht baden gehen

Freunde der attraktiven Pick5-Wette kommen heute gleich um 17.20 Uhr beim ersten Rennen in Le Croisé-Laroche auf ihre Kosten. Die Auftaktprüfung zu acht Rennen führt über die 2825 Meter und hat 16 Pferde angelockt, die aus zwei Bändern starten. Das ... mehr…

Freunde der attraktiven Pick5-Wette kommen heute gleich um 17.20 Uhr beim ersten Rennen in Le Croisé-Laroche auf ihre Kosten. Die Auftaktprüfung zu acht Rennen führt über die 2825 Meter und hat 16 Pferde angelockt, die aus zwei Bändern starten. Das Maß aller Dinge sollte hier (13) Bikini sein.

Unser Favorit (13) Bikini ist ein Muster an Zuverlässigkeit und Einsatzwillen und sollte heute nicht baden gehen. Gegner ist einmal mehr (9) Buzz Sly, ebenfalls gut in Schwung gekommen. Aus dem ersten Band ist die stets ihr Bestes gebende (2) Banana Peel eine wichtige Nummer. Im ersten Band ist ferner noch mit (6) Béguin d’Ali und (7) Ami du Pressoir zu rechnen. (11) Banco de Marin ist ein Muss für den Wettschein, ebenso wie (12) Belphégor du Paj. Für die Überraschung merken wir (14) Bilfie de Guez vor, die die Quoten länger machen könnte.

 

Tipps Le Croisé-Laroche:

Bikini (13) – Buzz Sly (9) – Banana Peel (29 – Béguin d’Ali (6)

Duc d’Or (9) – Dear Lover (6) – Docteur de Muze (13) – Daktari de Joudes (4)

Etalon Oriental (6) – Elfe du Chatault (10) – Esteban Dieschoot (4) – Enjoy Marancourt (13)

Elisa d’Erquy (16) – Eoliathira (4) – Epigramme (7) – Enigme des Iles (6)

Full Of Love (3) – Faste Mérité (4) – Fiero Vif (1) – Flash du Quesne (8)

Filly Rainbow (11) – Fading de Mortrée (4) – Fortunae Meae (12) – Feel Smart (6)

Filoane d’Orgères (6) – Feria Marboula (8) – Fée Zia de Nappes (9) – Fiesta de la Cote (7)

Cocktail Way (6) – Champ Winner (15) – Bahia des Amazones (3) – Bifini de Feugères (8)

Zu den Rennen
Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen