• Pferde / Personen
  • ältere Ereignisse laden
Bitte melden Sie sich an
Hier können Sie die Ereignisse, die im Liveticker angezeigt werden, konfigurieren

Art

  • Galopp
  • Galopp/Trab
  • Trab

Länder

Ergebnis & Quoten

  • Galopp
  • Trab

News am 19.04.2018

Kalender

Longchamp 19.04.2018

Sprechen über Hard Talk bald alle?

Natürlich darf bei einem Renntag in ParisLongchamp auch die Quinté+-Wette mit einem Jackpot von einer Million Euro nicht fehlen, wie am Donnerstag: Im 3. Rennen um 13:47 Uhr (52.000 Euro-Handicap, 2.000 m) wird diese Summe ausgespielt. Der München ... mehr…

Banner_Tagesjackpot_NEU

Natürlich darf bei einem Renntag in ParisLongchamp auch die Quinté+-Wette mit einem Jackpot von einer Million Euro nicht fehlen, wie am Donnerstag: Im 3. Rennen um 13:47 Uhr (52.000 Euro-Handicap, 2.000 m) wird diese Summe ausgespielt.

Der Münchener Trainer hofft im 18er-Feld auf den Jahresdebütanten Jacksun (A. Hamelin), der eine sehr ertragreiche Saison hinter sich hat, aber nun beim ersten Start in 2018 vor einer kniffligen Aufgabe steht. Für Viva Polonia (E. Hardouin/C. Fey) sieht es noch kniffliger aus. Hard Talk (T. Piccone/W. Gülcher) verkaufte sich beim Debüt für seinen neuen Betreuer als Fünfter in dieser Klasse gut und bleibt zu beachten. A Sunday Dream (C. Lecoeuvre/G. Geisler) könnte diesen Start noch brauchen.

Mächtig verbessert scheint der Doppelsieger Bo Papa (St. Pasquier), der auch mit Höchstgewicht vorzumerken ist, auch wenn er mehrere Gegner ungünstiger antrifft. Dazu gehört Go Fast (G. Benoist), ein absolutes Bankpferd, wie auch Berjou (V. Cheminaud), der damalige Dritte. Quevillon (C. Demuro) hatte man damals weiter vorne erwartet. Mustergültig ist die Verfassung von Vieux Moulin (I. Mendizabal).

Catalouniya (A. Lemaitre) gewann ein ähnliches Rennen problemlos und könnte noch Reserven besitzen. Der ungemein beständige Jevousvoisencore (C. Soumillon) sollte auch im Handicap ein Faktor sein. Embajadores (F. Blondel) korrigierte einen Ausrutscher schnell. Munawer (M. Forest) hat ein versprechendes Cagnes-Meeting hinter sich. Nicht abschreiben darf man Jedi Princess (T. Bachelot)

Für Sayyad (O. Peslier) hängen die Trauben hier sicher höher als beim Provinz-Treffer. Nach zwei Erfolgen in Serie blieb Magical Forest (P. Bazire) jüngst wirkungslos.

Der Wettstar.de-Tipp:

Go Fast (14) – Berjou (18) – Bo Papa (1) – Hard Talk (11) – Jevousvoisencore (7)

 

Wettstar.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Wettstar.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

                                 

 

 

 

 

Zu den Rennen

Longchamp 19.04.2018

Viele Deutsche wollen auf die neue Bahn in ParisLongchamp!

Die wiedereröffnete Rennbahn ParisLongchamp präsentiert auch am Donnerstag ein sehr attraktives Programm mit vielen deutschen Elementen. Im Quinté+-Handicap (52.000 Euro, 2.000 m, 3. Rennen um 13:47 Uhr, siehe Extra-Text) muss Jacksun (A. Hamelin/M ... mehr…

Deutsche_Starter

Die wiedereröffnete Rennbahn ParisLongchamp präsentiert auch am Donnerstag ein sehr attraktives Programm mit vielen deutschen Elementen. Im Quinté+-Handicap (52.000 Euro, 2.000 m, 3. Rennen um 13:47 Uhr, siehe Extra-Text) muss Jacksun (A. Hamelin/M. Figge) eine Pause seit November kompensieren. Mit Viva Polonia (E. Hardouin/C. Fey) ist kaum zu rechnen. Hard Talk (T. Piccone/W. Gülcher) gab als Fünfter in dieser Klasse ein starkes Saisondebüt. A Sunday Dream (C. Lecoeuvre/G. Geisler) ist 2018 ebenfalls noch nicht gelaufen.

Im 5. Rennen um 14:50 Uhr (35.000 Euro, 1.600 m) kann Moonracer (A. Pietsch/S. Smrczek) nach Vorjahreseindrücken durchaus vielleicht überraschen.

Im 6. Rennen um 15:20 Uhr (23.000 Euro, Handicap, 1.600 m) sollte man Supergirl (St. Hofer/M. Hofer) berücksichtigen, denn ihre letztjährige Gesamtform war gut. Silver Silk (C. Lecoeuvre/M. Figge) hat noch nichts gezeigt.

Der gerade erfolgreiche Eskimo Point (A. Pietsch/M. Hofer) scheint im 7. Rennen um 15:55 Uhr (28.000 Euro, 1.000 m) sehr gut untergekommen und gehört erneut auf den Wettschein. Inge Kericks Diamant de Vati (K. Barbaud) steht normalerweise unter ihnen, agiert aber in Top-Verfassung.

Sant Angelo (C. Soumilon/A. Suborics) startete mit einem guten fünften Rang ins Jahr und gehört im 8. Rennen um 16:25 Uhr (26.000 Euro-Handicap, 2.000 m) auf den Schein. Von A Head Ahead (M. Forest/S. Smrczek) gingen wenig Impulse aus.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Orbaan (6) – Almushref (2) – Arriate (5) – Banoush (3)

2.Rennen: Castellar (2) – High Dream Milena (1) – Shutka (5) – Prontamente (3)

3.Rennen: Go Fast (14) – Berjou (18) – Bo Papa (1) – Hard Talk (11)

4.Rennen: Zarkamiya (1) – Button Mill (5) – Vernie (10) – Glad Eye (6)

5.Rennen: Wusool (1) – Mer et Nuages (5) – Intellogent (3) – Nosdargent (6)

6.Rennen: Alets (5) – Vadlana (11) – Paname (9) – Supergirl (1)

7.Rennen: Eskimo Point (2) – Moon Trouble (3) – Der Graue (8) – Another Beat (4)

8.Rennen: Silver Casina (9) – Golden Rajsa (2) – Sant Angelo (3) – Belleire (11)

ParisLongchamp, 8 Rennen, erster Start 12:40 Uhr!

 

Wettstar.de ist eine eingetragene Marke. Alle Inhalte der Wettstar.de unterliegen dem Copyright und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des jeweiligen Rechteinhabers nicht anderweitig verwendet werden. Alle Rechte vorbehalten.

                                 

 

Zu den Rennen

Enghien 19.04.2018

Enghien-Auftakt mit guten Stuten

  Gutklassige vierjährige Stuten sind heute in der ersten Tagesprüfung in Enghien am Ablauf. Insgesamt finden ab 16.40 Uhr sieben Prüfungen statt, die mit interessanten Pferden besetzt sind. Gleich zum Auftakt des Renntags auf der Sommerbahn kann di ... mehr…

 

Gutklassige vierjährige Stuten sind heute in der ersten Tagesprüfung in Enghien am Ablauf. Insgesamt finden ab 16.40 Uhr sieben Prüfungen statt, die mit interessanten Pferden besetzt sind. Gleich zum Auftakt des Renntags auf der Sommerbahn kann die Pick5 gespielt werden. Dieses Mal geht es über die Mitteldistanz von 2150 Meter, und das Rennen wird mit dem Auto gestartet. Am Start sind vierjährige Stuten, die weniger als 61.000 Euro gewonnen haben.

Nicht mit der allerbesten Nummer, aber ohne Eisen tritt (8) Exciting Lady an, die Jean-Michel Bazire Alexandre Abrivard anvertraut hat und die mit zwei feinen Ehrenplätzen an den Ablauf kommt. Heute könnte noch mehr drin sein. Mit guter Nummer, einem astreinen Formenspiegel, ohne Eisen und mit Eric Raffin im Sulky, rechnen wir zudem fest mit (2) Evora. Aber Achtung, auf Startplatz 1 lauert (1) Era de Lavadour, die zuletzt viel besser gelaufen ist, als es der Formenspiegel zum Ausdruck bringt. Und auch (3) Epona du Passage besitzt eine gute Ausgangslage und ist trabsicher, von beidem könnte sie heute profitieren und einmal wieder weiter nach vorne laufen. (12) Elevation ist schwer in Form, hat aber zweite Startreihe, was auch für (14) Easymède gilt. Überraschen kann (7) Enska.

 

Tipps Enghien:

Exciting Lady (8) – Evora (2) – Era de Lavadour (1) – Elevation (12)

Eclair Bezoquain (5) – Elio Pierji (7) – El Fuego (1) – Ecossais de Vivoin (9)

Bingo Madrik (6) – Balzac du Châtelet (4) – Big Kaiser (5) – Broadway Delo (7)

Cash de Fael (2) – Champion Doré (13) – Call on me Ranais (4) – Cocoon Age (5)

Deauvillla (6) – Darko des Brousses (2) – Diamant de Larré (9) – Digitale (8)

Felix du Cherisay (11) – Faraon Bleu (4) – Fibule du Vivier (9) – Fragon d’Avignère (7)

Etendard Cehere (10) – Edelweiss Park (2) – Emiliano Bello (5) – Elgar (3)

Zu den Rennen
Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen