• Pferde / Personen
  • ältere Ereignisse laden
Bitte melden Sie sich an
Hier können Sie die Ereignisse, die im Liveticker angezeigt werden, konfigurieren

Art

  • Galopp
  • Galopp/Trab
  • Trab

Länder

Ergebnis & Quoten

  • Galopp
  • Trab

News am 17.06.2019

Kalender

Royal Ascot 18.06.2019

World Pool in Royal Ascot!

World Pool in Royal Ascot! Beim königlichen Meeting in Royal Ascot (vom Dienstag, 18. Juni bis Samstag, 22. Juni) wird es einen World Pool des UK Tote gemeinsam mit dem Hong Kong Jockey Club geben. Eine gewaltige Poolgröße ist zu erwarten, da aus ... mehr…

World Pool in Royal Ascot!

Beim königlichen Meeting in Royal Ascot (vom Dienstag, 18. Juni bis Samstag, 22. Juni) wird es einen World Pool des UK Tote gemeinsam mit dem Hong Kong Jockey Club geben.

Eine gewaltige Poolgröße ist zu erwarten, da aus der Ex-Kronkolonie mit großen Umsätzen zu rechnen ist – rund 100 Millionen Pfund könnten es in den fünf Tagen werden! Natürlich wetten auch alle Kunden von Wettstar in diesen World Pool. Enorme und besonders attraktive Quoten scheinen vorprogrammiert!

Zu den Rennen

Vichy 17.06.2019

„Er sollte gewinnen“: Cobald Chatho der Favorit in der Quinté+

  Die Quinté+ präsentiert sich heute in Vichy als eine sehr offene Prüfung. Gleich mehrere Pferde dürfen sich Hoffnungen auf den Sieg machen. Gute Quoten sollten vorprogrammiert sein. Um 13.50 Uhr ist es soweit. Das Rennen führt über die 2950 Meter ... mehr…

 

Die Quinté+ präsentiert sich heute in Vichy als eine sehr offene Prüfung. Gleich mehrere Pferde dürfen sich Hoffnungen auf den Sieg machen. Gute Quoten sollten vorprogrammiert sein. Um 13.50 Uhr ist es soweit. Das Rennen führt über die 2950 Meter aus den Bändern. Besonders die Zulagenpferde sind gut gerüstet.

 

Für den Sieg kommt in erster Linie (14) Cobald Chatho in Betracht, der in Superform ist und in der Lage sein sollte, um den Volltreffer zu kämpfen. Dass er in Nancy nur Dritter war, nimmt Tony le Beller auf seine Kappe: „Heute hat er es viel leichter und ich werde ihn so vorstellen, dass er auch gewinnen kann. Er sollte hier nicht leicht verlieren.“

Einiges ausrechnen wird sich auch Gabi Gelormini, der hinter (17) Clovis Montaval sitzt. Der Siebenjährige hat zurück zu einer wirklich feinen Form gefunden und versteht sich mit seinem heutigen Fahrer prächtig. Ohne Eisen geht er sehr gut. In Dozulé hat er zuletzt keinen guten Start erwischt, vorher, in Châteaubriant, musste er ohne Führpferd durch die Außenspur. Sein Trainer Fabrice Lercier sagt über ihn: „Er hat erste Chancen. Er ist ein Rechtkursspezialist und wird an der langen Distanz Gefallen finden. Er gibt immer sein Bestes.“

Ins Kalkül ziehen muss man auch (11) Célèbre de Foot, der zuletzt wieder einmal seine Vorliebe für die Bahn von Reims unterstrich, aber auch beim Start zuvor auf der heutigen Piste fein im Bilde war. Auf den Schein nehmen wir auch (9) Cornelius, der im ersten Band gut untergekommen ist und der in La Capelle überzeugte. (15) Cantelliva trauen wir ohne Eisen eine Menge zu, was auch für (2) Cow Boy Tuilerie gilt, der erst dreimal barfuß ging, davon zwei Starts gewonnen hat. Achtung auf ihn. Die zweite Farbe seiner Trainerin (3) Calypso d’Argentré ist laut ihr unsicherer und hat weniger Klasse, kann aber bei glattem Laufen zumindest Kleingeld abbekommen.

(12) Biscuit ist ein chancenreicher Außenseiter. (4) Canal d’Arthe ist ein eisenharter Kämpfer und kann hier gut abschneiden. (5) Cash Vrag lief zuletzt exzellent, hat auf diesem Niveau zwar keine Empfehlungen, eine kleine Prämie kann aber dennoch drin sein. (10) Bel Canto Joyeux hat es mit Zulage nicht leicht, kann aber so etwas eigentlich. Wer einen Alternativtipp sucht, könnte bei (18) Benuro d’Auviller fündig werden. Er ist hier unser Dark Horse. (13) Battant hat sich auf dieser Bahn schon oft sehr gut geschlagen und hat nach Pause zwei Vorbereitungsrennen in den Beinen.

 

Tipp Quinté+:

Cobald Chatho (14) – Clovis Montaval (17) – Célèbre de Foot (11) – Cornelius (9) – Cantelliva (15)

 

Tipps Vichy:

Cobald Chatho (14) – Clovis Montaval (17) – Célèbre de Foot (11) – Cornelius (9) – Cantelliva (15)

Geisha du Pré (6) - Greg de Niro (2) – Galba du Vivier (5) – Gorazon (4)

Extravaganza (11) – Elite du Corta (9) – Froufrou du Garden (12) – Ebon de Vindecy (7)

Vanillette (11) – Andante (10) – Benoît Royal (9) – Bad Julry (12)

Fontaineauxperles (6) – Fiesta Julry (5 ) – Famous Star (12) – Facile (11)

Easy Destin (9) – El Pardo (17) – Ewing (8) -  Exo Nelger (14)

Eurequus Ludois (5) – Dioclès (12) – Eliska Berry (9) – Etailo d’Eam (10)

Factice Montaval (6) – Fanal du Garden (5) – Fiona de Bailly (4) – Félix du Bourg (7)

Zu den Rennen

Köln 17.06.2019

Erster After Work-Renntag in Köln 2019

Erster After Work-Renntag der Saison 2019 auf der Galopprennbahn in Köln: Am Montag locken ab 17:00 Uhr acht spannende Prüfungen, aber auch das „Cologne Genuss Derby”. Die Besucher erwartet ein buntes vielfältiges Gastronomieangebot mit allerlei ku ... mehr…

0204_Feature_Koeln__Ruehl-704-288

Erster After Work-Renntag der Saison 2019 auf der Galopprennbahn in Köln: Am Montag locken ab 17:00 Uhr acht spannende Prüfungen, aber auch das „Cologne Genuss Derby”. Die Besucher erwartet ein buntes vielfältiges Gastronomieangebot mit allerlei kulinarischen Genüssen.

Die Rennen 4 bis 7 der insgesamt acht Prüfungen ab 17:00 Uhr werden dank der PMU-Begleitung auch nach Frankreich übertragen. Gleich zwei Ausgleiche III stehen im Mittelpunkt.

Über 1.850 Meter (1. Rennen um 17:00 Uhr) steht Anarchy (A. de Vries) bald zum Sieg. Gewonnen hat in Baden-Baden überraschend Zamani (M. Pecheur), den wir erneut weit vorne erwarten.

Im Pendant über 2.200 Meter (7. Rennen um 20:00 Uhr) darf man auf den im Mitbesitz von Klaus Allofs stehenden Foxboro (A. Starke) gespannt sein, der nicht bei seinem Erfolg in Baden-Baden stehenbleiben sollte. Gleiches gilt für den in München groß auftrumpfen Dreijährigen Eastwood (S. Vogt).

10.000 Euro werden in der Viererwette des 5. Rennens um 19:00 Uhr (Ausgleich IV, 1.200 m) angeboten. Hier favorisieren wir One Too Many (M. Casamento) und Porcupine Creek (M. Cadeddu).

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Zamani (5) – Anarchy (4) – Tex Hollow (1)

2.Rennen: Naida (1) – Sexy Lot (3) – Houston (4)

3.Rennen: Taron (7) - Tjerk (5) – Eva Gore (8)  

4.Rennen: Roshan (1) – Allegro (2) – Cape Coral (8) – Eyes of Fire (6) – 5 - 9

5.Rennen: One Too Many (9) – Porcupine Creek (12) – Chicago Bere (6) - Strictly Carter (14) - 2 - 4

6.Rennen: Red Dynamite (12) – Kasjona (1) – Sulphur (10) – Revie (13) – 5 - 6

7.Rennen: Eastwood (5) - Foxboro (1) – Dream of Future (4) – Prairie Moonshine (2) – 9 - 8

8.Rennen: Arguin (1) – Expediate (2) – Sevillano (5)

Köln, 8 Rennen, erster Start 17:00 Uhr!

 

Zu den Rennen

Caen 17.06.2019

Schweden auf Verfolgung der Franzosen

  Eine ganze Armada an guten Schweden ist heute im dritten Rennen in Caen vertreten. Gut möglich, dass der Sieg in der Pick5, die um 17.37 Uhr gespielt werden kann, heute nach Skandinavien geht. Dafür verantwortlich ist vor allem (14) Juvels Boy. A ... mehr…

 

Eine ganze Armada an guten Schweden ist heute im dritten Rennen in Caen vertreten. Gut möglich, dass der Sieg in der Pick5, die um 17.37 Uhr gespielt werden kann, heute nach Skandinavien geht. Dafür verantwortlich ist vor allem (14) Juvels Boy.

Alexander Abrivard ist mit (14) Juvels Boy hier gut gerüstet, muss aber über die Wegstrecke von 2200 Meter aus der zweiten Reihe ran, denn dieses Rennen wird mit dem Auto gestartet. Besser platziert ist der gutklassige (6) Staro Italy, ebenfalls ein Schwede, der dem Landsmann die Hölle heiß machen kann und der auf ein gutes Comeback hoffen darf. Zuletzt sehr gut gelaufen ist wieder einmal (5) Ce Retour d’Oscar, der oft völlig zu Unrecht unterschätzt wird und der hier wie Landsmann (2) Chaud Devant und (4) Chocolat du Bourg einiges zu verkaufen haben sollte. Auch (3) Cadet Joyeux hat hier sogar Siegchancen. Die Schweden (11) Furious Francis und (15) Eldrick Boko dagegen müssen aus der zweiten Reihe auf ein wenig Rennglück hoffen, was auch für (17) Digital Control gilt. Einziger Finne im Feld ist (18) Fabrice Duo, der eher für Kleingeld in Frage kommt.

 

Tipps Vichy:

Enola (13) – Etoile Damourlonde (1) – Emotion Bleue (16) - Eshalla (2)

Dream Shot (13) – Don Huberto (5) – Disco (6) – Dame de Tillard (18)

Juvels Boy (14) – Staro Italy (6) – Ce Retour d’Oscar (5) – Chaud Devant (2)

Baradja de Neslé (2) – Corado des Cambres (1) – Brutus Léman (6) - Disco des Molands (16)

Excellentissime (6) – Eleven Shapter (16) – Eros du Rib (7) – Emir Sly (13)

Elvis des Lucas (6) – Eldorado Dream (11) – Espresso Dodville (3) – Epiphanie (4)

Granny Quick (13) – Gelinda (7) – Glinda (14) – Gaia de Simm (6)

Flibustiere (14) – Féline de la Fye (8) – Fashion Speed (9) – Fantine Visais (15)

Zu den Rennen
Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen