• Pferde / Personen
  • ältere Ereignisse laden
Bitte melden Sie sich an
Hier können Sie die Ereignisse, die im Liveticker angezeigt werden, konfigurieren

Art

  • Galopp
  • Galopp/Trab
  • Trab

Länder

Ergebnis & Quoten

  • Galopp
  • Trab

News am 16.10.2019

Kalender

Information

Gratis-Chance auf große Gewinne & die neue WETTSTAR Bade-Ente

Gratis-Chance auf große Gewinne & die neue WETTSTAR Bade-Ente WETTSTAR beim Sales & Racing Festival in Baden-Baden Von Samstag, 19. Oktober bis Sonntag, 20. Oktober lockt das Sales & Racing Festival zum letzten Mal in der Galopprennsais ... mehr…

Gratis-Chance auf große Gewinne & die neue WETTSTAR Bade-Ente

WETTSTAR beim Sales & Racing Festival in Baden-Baden

Von Samstag, 19. Oktober bis Sonntag, 20. Oktober lockt das Sales & Racing Festival zum letzten Mal in der Galopprennsaison 2019 die Fans und alle Wetter, auf die Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim. Natürlich ist auch WETTSTAR, der bedeutendste Wettvermittler für Pferdewetten im deutschen Pferderennsport, auf dem Rennplatz Iffezheim wieder vor Ort:

An beiden Renntagen ist die WETTSTAR Wettschule die Anlaufstelle für alle Neulinge auf der Rennbahn. Fragen rund ums Wetten werden hier kompetent und verständlich beantwortet, natürlich erhalten Interessierte sämtliche Informationen zur Wettstar-Internetplattform und rund um den Galopprennsport. 

Außerdem werden in der WETTSTAR Wettannahmestelle auf der Rennbahn Iffezheim alle nationalen und internationalen Rennen gezeigt – natürlich mit LIVE-Bildern, und das täglich und das ganze Jahr über. Hier können alle Interessierten nach Herzenslust die gesamte Palette des Wettangebots nutzen.

Auf www.wettstar-pferdewetten.de kommen die Kunden in den Genuss einer großen Online-Aktion:

Jeder Wetter, der pro Renntag am Samstag oder Sonntag in Baden-Baden mindestens 25 Euro an Wetten einsetzt, erhält einen Quinté+-spOt für den Folgetag gratis.  

Besonderes Baden-Spezial: Wer sich vom 17. bis 20. Oktober neu zum Bonusprogramm Wettstars anmeldet, bekommt eine WETTSTAR Bade-Ente gratis.

Im Wettstar-Bonusprogramm sammeln die Kunden regelmäßig die „Wettstars“ genannten Punkte, sichern sich viele Vorteile, und dies bei jeder Wettabgabe! Bei spannenden Sonderangeboten erhalten die Kunden zusätzliche „Wettstars“. Da lohnt sich das Sammeln so richtig, und jeder Wetter sollte sich für dieses Programm anmelden. Über einen Button auf der Website www.wettstar-pferdewetten.de gelangt man zur Anmeldung.  

Alle Wetter können ihre Wettstars sowohl in Wettguthaben auch in Bonuspreise eintauschen. Im Wettstar-Bonusshop gibt es neben attraktiven Guthaben-Angeboten auch zahlreiche nützliche Fanartikel oder die Bade-Ente.

Weitere Infos und Teilnahmebedingungen finden Sie auf  www.wettstar-pferdewetten.de.

Gelsenkirchen 16.10.2019

»Europa-Tour« macht Halt in Gelsenkirchen

  Vierte Etappe der »Tour Européen du Trotteur Français« im GelsenTrabPark – Titelverteidigerin Billie de Montfort trifft auf den Trainingsgefährten Eridan – Bon Copain ist der dritte Anwärter auf den Gesamtsieg – UbetterWin Diamant aus der zweite ... mehr…
Gelsenkirchen_PMU_2017_blanko

 

Vierte Etappe der »Tour Européen du Trotteur Français« im GelsenTrabPark – Titelverteidigerin Billie de Montfort trifft auf den Trainingsgefährten Eridan – Bon Copain ist der dritte Anwärter auf den Gesamtsieg – UbetterWin Diamant aus der zweiten Reihe – Ernstzunehmende Gegner für Honesty Newport

(GelsentrabPR) – Stammbesucher im GelsenTrabPark wissen inzwischen, Mitte Oktober geben französische Klassepferde den Ton an auf dem altehrwürdigen Rennoval. Exakt ein Jahr nach der letzten Stippvisite macht die »Tour Européen du Trotteur Français« wieder Halt in Gelsenkirchen und beschert dem Veranstalter sein höchstdotiertes und für viele Fans der schnellen Vierbeiner auch wohl interessantestes Rennen der Saison.

Die beiden »Guaratos« oder doch eine Überraschung?

Stattliche 50.000 Euro an Prämien lockten nach eher dünn besetzten Feldern in den beiden vergangenen Jahren dieses Mal gleich zwölf Teilnehmer in den »Grand Prix de Gelsenkirchen«, unter denen sich mit Billie de Montfort auch die Gesamt- und Etappensiegerin von 2018, Billie de Montfort, befindet. Die fast zwei Millionen Euro reiche Stute aus dem besonders gut geratenen Geburtenjahrgang 2011 entschied nach zwei Platzierungen in Wolvega (Niederlande) und Avenches (Schweiz) die dritte Etappe auf Mallorca für sich und hat noch alle Möglichkeiten die zweite Doppelsiegerin der »Europa-Tour« nach Solea Rivelliere (2014 und 2015) zu werden.

 

In der Gesamtwertung liegt die Achtjährige aus dem Quartier von Erfolgscoach Sebastien Guarato, der aktuellen Nummer drei unter Frankreichs Übungsleitern, vor den beiden letzten Stationen auf dem zweiten Rang hinter ihrem Trainingsgefährten Eridan, den Hugo Langeweg nach einem Sieg zum Auftakt in Wolvega zweimal auf den dritten Platz steuerte. Kann sich der Niederländer dieses Mal unterwegs wieder länger »verstecken« als zuletzt und die gefürchteten Speedqualitäten seines Partners ausspielen, scheint eine neuerliche Formumkehr freilich nicht unmöglich, was nicht nur die Chancen von Billie de Montfort erheblich verschlechtern würde. Auch ihr ständiger Fahrer, der seit Jahren in Frankreich erfolgreiche Italiener Gabriele »Gaby« Gelormini, könnte »Hugo jr.« bei der Abschlussetappe in Mons (Belgien) nur noch mit Glück abfangen.

Möglicherweise wird am Mittwoch nach 2.600 Metern also eine Vorentscheidung gefallen sein, aber auch andere Szenarien sind gut vorstellbar. So könnte der drittplatzierte Bon Copain (Christophe de Groote) sich mit einem zweiten Volltreffer nach dem Überraschungs-Coup in der Schweiz nochmals ernsthaft ins Gespräch bringen, während es für den in Son Pardo von Billie de Montfort nur knapp geschlagenen Blues d’Ourville (Jos Verbeeck) und den anders als beim dritten Platz in Wolvega barfuß (ohne Hufeisen) antretenden Balando (Rick Wester) nur noch um den Etappenerfolg am Nienhausen Busch geht. In den Endkampf um diesen eingreifen können außerdem vielleicht der »Oldie« Ultimate du Rib (Dries Devolder) und der mit drei französischen Siegen in Serie anreisende Discovry Dry (Tony le Beller), der auf diesem Niveau allerdings keine Erfahrung hat. Einziger deutscher »Grand Prix«-Teilnehmer ist Rekord-Champion Heinz Wewering, der mit seinem Schützling As des Jacquets allenfalls überraschen kann.

 

UBetterWin Diamant weiter unschlagbar?

Sehr viel besser sind die Aussichten für den aktuellen Träger des »Goldhelms«, Michael Nimczyk, im »Prix PARIS-Turf«, der eines der vier PMU-Rennen der Veranstaltung ist. Mit UBetterWin Diamant steuert der Willicher hier einen seiner Hoffnungsträger, der bei bis dato neun Starts nur eine Niederlage am »grünen Tisch« einstecken musste und somit rein läuferisch noch ungeschlagen ist. Die größte Herausforderung für den Kraftprotz dürfte am Mittwoch der Startplatz in der zweiten Reihe sein, doch auch die Konkurrenten sind nicht vollständig außer Acht zu lassen. So verbuchte Etorix (Reinier Feelders) zum Monatsbeginn in äußeren Spuren einen sehr beachtlichen Ehrenplatz, und auch I’ll be There (Rob de Vlieger) kann eine scharfe Klinge schlagen.

 

Honesty Newport auf dem Prüfstand

Noch stärker dürfte die Gegnerschaft von Honesty Newport (Michael Nimzczyk) im »Prix Moët & Chandon« sein. Die zuletzt in einer »Breeders Crown«-Entlastung in Berlin drittplatzierte Stute bekommt es u. a. mit Fleur Starlake (Rob de Vlieger) und For Ever (Jaap van Rijn) zu tun. Letzterer war am Nienhausen Busch lange ein Erfolgsgarant vor dem Sulky, ist nach seiner Wiederqualifikation im Mai allerdings nur noch in Trabreiten eingesetzt worden.

Insgesamt stehen bei Gelsentrab zur Wochenmitte neun Prüfungen auf dem Programm. Die erste Partie soll um 17 Uhr gestartet werden, der »Grand Prix de Gelsenkirchen« findet an vierter Stelle um 18.30 Uhr statt. Wer glaubt, die Sieger der Rennen drei bis acht vorhersagen zu können, sollte die Chance auf die angebotene V6-Wette (Garantie-Auszahlung 2.000 Euro) nicht verpassen.

Zu den Rennen

Saint-Cloud 16.10.2019

Saint-Cloud ruft und alle kommen!

Saint-Cloud ist gerade im Herbst ein begehrtes Ziel für deutsche Pferde, wie auch am Mittwoch. Im 1. Rennen um 11:55 Uhr (19.000 Euro-Verkaufsrennen, 2.100 m) steht Lamarck (C. Demuro/S. Steinberg) zum Sieg. Panoramica (A. Hamelin/M. Hofer) kann, w ... mehr…

Deutsche_Starter

Saint-Cloud ist gerade im Herbst ein begehrtes Ziel für deutsche Pferde, wie auch am Mittwoch. Im 1. Rennen um 11:55 Uhr (19.000 Euro-Verkaufsrennen, 2.100 m) steht Lamarck (C. Demuro/S. Steinberg) zum Sieg. Panoramica (A. Hamelin/M. Hofer) kann, was hier verlangt wird.

Im 3. Rennen um 12:55 Uhr (27.000 Euro, 1.600 m) muss sich Sexy Man (A. Hamelin/J. Hirschberger) erst einmal vorstellen, aber er stammt aus einer prominenten Familie.

Im 4. Rennen um 13:25 Uhr (25.000 Euro,2.400 m) müsste es nach der Platzserie doch endlich einmal mit einem Sieg für Guardian Fay (M. Guyon/J.-P. Carvalho) klappen.

Im 5. Rennen um 14:07 Uhr (28.000 Euro, 2.500 m) wäre Gyroso (C. Demuro/W. Hickst) eine Überraschung. North Hunter (A. Hamelin/H. Grewe) kann genug, ist aber 2019 noch nie angetreten.

Im 7. Rennen um 15:17 Uhr (23.000 Euro-Handicap, 2.400 m) bleibt Schöne Aussicht (A. Coutier/S. Smrczek) nun verstärkt zu beachten. Stephan Hoffmeister hat mit den Formpferden Dhangadhi (D. Boche) beste Aussichten.

Im 8. Rennen um 15:52 Uhr (23.000 Euro-Handicap, 2.800 m) sollte Glorious Sky (A. Pouchin/H. Blume) den Ausrutscher richtigstellen. Nach dem Argentan-Sieg gibt Here Commes Summer (A. Coutier) nun den Einstand für Carina Fey.

Tipps für die Rennen:

1.Rennen: Lamarck (6) – Momour (1) – Zafiro (9) – Panoramica (12)

2.Rennen: Miss Tiche (1) – Anobar (3) – Rock Your Breeze (4) – Rolleville (2)

3.Rennen: Ocean Atlantique (4) – Port Or Starboard (3) – Milam (5) – Sexy Man (9)

4.Rennen: Guardian Fay (5) – Deacon (6) – Variyann (1) – To Aghorimou (2)

5.Rennen: Chailloue (3) – Trouble Of Course (1) – Forever Yours (6) – Libello (2)

6.Rennen: Beyond The Cries (2) – Lake Frost (4) – Akimie (12) – Fontenelle (13)

7.Rennen: Dhangadhi (6) – Cutty Pie (7) – Dorset Dream (3) – Schöne Aussicht (15)

8.Rennen: Agua (3) – Faith of Hope (10) – Havana Way (11) – Here Comes Summer (7)

Saint-Cloud, 8 Rennen, erster Start 11:55 Uhr!

Zu den Rennen

Feurs 16.10.2019

Erster GNT-Lauf in Feurs mit toller Quinté+

  Premiere in Feurs: Ein Jahr, nachdem sich Bold Eagle auf der Bahn die Ehre gab, findet auch ein Wertungslauf zum Grand National du Trot in Feuers statt. Geboten wird in diesem ersten Rennen um 13.50 Uhr in Feurs eine tolle Quinté+-Prüfung über die ... mehr…

 

Premiere in Feurs: Ein Jahr, nachdem sich Bold Eagle auf der Bahn die Ehre gab, findet auch ein Wertungslauf zum Grand National du Trot in Feuers statt. Geboten wird in diesem ersten Rennen um 13.50 Uhr in Feurs eine tolle Quinté+-Prüfung über die 2850 Meter. Das Gruppe III-Rennen ist super besetzt.

 

Zum Beispiel mit (1) Défi de Retz, der sich heute siegfertig präsentieren sollte. Jean-Michel Bazire wollte zuletzt in Laval Geld mit nach Hause bringen, doch der Sechsjährige machte ihm einen Fehler. Bazire, der heute Alexandre Abrivard verpflichtet hat, ist sich aber sicher: „Nach dem Fehler in Laval hat er mir gut gefallen. Er hat drei Rennen vor dem Wintermeeting in den Beinen und sollte soweit sein. Ohne Fehler sollte er ganz vorne mitmischen und kann das Rennen gewinnen.“

Unser Gegner heißt (11) Delfino, der ohne Wenn und Aber auch als Sieger hier aufschlagen kann. Er verkörpert gute Klasse. Matthieu Mottier sagt über ihn: „Er hat eine Pause benötigt, geht jetzt aber wieder top im Training. Ihm könnte ein richtiges Rennen fehlen, aber wir haben ihn so gut wie möglich auf diese Prüfung vorbereitet.“

Ein Muss für ganz vorne ist auch (5) Cocktail Desbois, der ohne Eisen noch nie enttäuscht hat, dies sollte er auch heute nicht tun. Er kann hier auch gewinnen. (3) Ce Retour d’Oscar hat sich voll gefunden und geht stark. (9) Eclat de Gloire ist ein bärenstarker Fünfjähriger, der in seiner Region für Furore sorgt und auch hier mitmischen kann. (6) Comtesse du Clos verstand sich mit Jean-Philippe Ploquin, der in Form fährt, zuletzt glänzend und darf ebenso wie die zuletzt eingesperrte (13) Baronne de Bapre nicht vom Schein. Auch (10) Comète Jet ist ein Muss für jeden Wettschein. Auf den fünften Rang können (12) Bachar, (7) Coral Sea und (2) Chilkoot Trail laufen.  

 

Tipp Quinté+:

Défi de Retz (1) – Delfino (11) – Cocktail Desbois (5) – Ce Retour d’Oscar (3) – Eclat de Gloire (9)

 

Tipps Feurs:

Défi de Retz (1) – Delfino (11) – Cocktail Desbois (5) – Ce Retour d’Oscar (3) – Eclat de Gloire (9)

Girly Loulou (2) – Gaudi Tit (7) – Graceland (17) – Get Up de Vauville (3)

Diamant du Perche (10) – Epione du Goutier (3) – Best Scott (14) – Charmeur de Brévol (16)

Dancer du Cadran (8) – Aragorn de Bulière (16) – Diabolo Night (6) – By Night Berry (4)

Delta du Poret (10) – Défi Ludois (12) – Danakil de Bellen (11) – Dirty Pride (6)

Free Man (12) – Feria de Busset (11) – For Ever the Best (5) – Falko de Nouville (4)

Seveso (8) – Staro Ivy League (16) – Carla Griff (10) – Canal d’Arthe (7)

El Pardo (13) – Edison du Puy (12) – Echec et Mat (15) – Epistolaire (10)

 

Zu den Rennen
Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen